Digitaler Impfnachweis – ab Montag, 14. Juni

Digitaler Impfnachweis - ab Montag, 14. Juni

Update 26. August 2021:
Ab sofort stellen wir auch Genesenenzertifikate aus.

Ab dem 14. Juni kann sich jede Person, die vollständig gegen Corona geimpft worden ist, in unseren Filialen datenschutzkonform einen digitalen Impfnachweis bzw. digitalen Impfpass ausstellen lassen.

Der gelbe Impfpass der WHO behält nach wie vor seine Gültigkeit. Wer aber nicht ständig das wichtige Dokument in der Tasche tragen möchte, kann sich die digitale Variante auf das Smartphone laden lassen und so die Freiheiten bei Reise, Sport, Gastronomie und bei kulturellen Veranstaltungen in Anspruch nehmen. Kurz nach dem deutschlandweiten digitalen Impfausweis wird der europäische folgen.

Für die Beantragung des digitalen Impfzertifikats benötigen Sie folgende Unterlagen, die in der Apotheke vorgelegt und geprüft werden müssen:

  • Vollständiger Impfnachweis (aus dem Impfzentrum) oder Impfpass mit beiden Eintragungen (gelbes Impfbuch oder altes weißes Impbuch)
  • Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass, Versichertenkarte)

Bitte haben Sie Verständnis, dass ohne diese Dokumente kein Zertifikat ausgestellt werden kann.

Die Daten werden in die Web-Anwendung des Deutschen Apotheker Verbands geladen und an die entsprechende Stelle des RKI-Servers übermittelt, damit das Zertifikat in Form eines 2D-Codes (QR-Code) erstellt werden kann.

Sie erhalten in jedem Fall einen Ausdruck des Nachweises und des QR-Codes in Papierform. Außerdem können Sie den Code direkt in Ihr Smartphone einlesen. Zum Speichern des Zertifikats stehen Ihnen zwei Apps zur Verfügung. Wir empfehlen, eine der Apps bereits vor dem Besuch unserer Apotheke zu installieren.

Das Impfzertifikat enthält schließlich Informationen zum Impfstatus sowie Name, Adresse und Geburtsdatum der geimpften Person.


Änderungen vorbehalten. Rechtliche Voraussetzungen sind einzuhalten.

 

 

Zurück